„Rüssel voraus“: Neue Osnabrücker Zeitung unterstützt Elefanten-Projekt

Die Neue Osnabrücker Zeitung führt die langjährige und erfolgreiche Medienpartnerschaft mit dem Osnabrücker Zoo fort und unterstützt die Kampagne „Rüssel voraus! Wir bauen den Elefantenpark. Mach mit!“. Die derzeit etwa 3.100 Quadratmeter große Elefantenanlage des Zoos soll umgebaut und vergrößert werden. „Dies ist einer der letzten großen Punkte in unserem auf 25 Jahre angelegten Masterplan der Runderneuerung und Erweiterung des Zoos“, erklärt Zoopräsident Dr. E.h. Fritz Brickwedde. Mit 12 Millionen Euro liegen die Investitionskosten sehr hoch für einen Zoo. Durch das bundesweit einzigartige Sponsorennetzwerk von rund 200 Firmen werden Aktionen wie diese unterstützt.

Die Verkaufs- und Spendenaktionen starten in Kürze in Zusammenarbeit mit den Zoopartnern. „Der Zoo Osnabrück schreibt bisher eine beeindruckende Erfolgsgeschichte und trägt wesentlich dazu bei, dass sich die Menschen in unserer Stadt und Region wohlfühlen. Gerne unterstützt die Neue Osnabrücker Zeitung als Medienpartner den Zoo weiter in den nächsten Jahren bei der Optimierung der Infrastruktur für die verschiedenen Tierarten und die zahlreichen Besucher“, so Jens Wegmann, Geschäftsführer der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Mit neuen Adaptionen wie einem Tempelbecken mit Wasserfall werden die Haltungsbedingungen der Tiere weiter verbessert. Die Tiere benötigen den zusätzlichen Platz. Denn erstmals in der 84-jährigen Zoogeschichte sind zwei Elefantenkühe zugleich trächtig. Besucher können dank zusätzlicher Plattformen und einem Besucherrundsteg die Tiere beobachten. Ein Anteil der Erlöse gehe an das WWF-Artenschutzprojekt für Elefanten, die in Asiens Wildbahn leben, berichtet Andreas Busemann, Zoo-Geschäftsführer: „Artenschutz und -erhalt gehören zu unseren Aufgaben als Zoo. Diesen Aufgaben wollen wir nicht nur hier vor Ort nachgehen, sondern auch in der Heimat der Dickhäuter.“

Über den Zoo: Der Zoo beherbergt 2.238 Tiere aus 292 Arten auf 23,5 Hektar. Neueste Erlebniswelten sind der Tigertempelgarten im Bereich „Angkor Wat“ (2014), der „Orang-Utan Dschungeltempel“ (2017) sowie die nordamerikanische Tierwelt „Manitoba“ (2018). 2019 zählte der Zoo Osnabrück 1.050.000 Besucher.