Navigation
 

Förderprogramme für Studenten

Seit dem Sommersemester 2010 gibt es das bundesweite Förderprogramm „Deutschlandstipendium“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen wurde und Studentinnen und Studenten der staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen fördert. Seit dem Wintersemester 2011/12 beteiligen sich die Universität und die Hochschule Osnabrück. Die Neue Osnabrücker Zeitung unterstützt seit 2013 dieses Förderprogramm mit jährlich drei Stipendiaten.

Durch das Deutschlandstipendium sollen sich begabte und leistungswillige Studierende oder solche, die besondere Kriterien erfüllen, noch stärker auf ihr Studium konzentrieren und es besonders erfolgreich abschließen können.

Dies trägt zur Sicherung der Fachkräftebasis und des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland bei. Die Stipendien in Höhe von monatlich 300 Euro werden je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern, Stiftungen oder Unternehmen getragen. Auch der Wirtschaftsverband Emsland fördert seit 2014 unter dem Titel „EmslandStipendium – Wirtschaft trifft Talente“ Studierende am Campus Lingen. Auch hier beteiligt sich die Neue Osnabrücker Zeitung mit jährlich zwei Stipendiaten.

Auf Wunsch unterstützen wir alle Stipendiaten mit einem Praktikum bei NOZ MEDIEN oder bei der Durchführung der Abschlussarbeit.

Schröder_Hildegard_0027_Webseite

Ansprechpartner

Hildegard Schröder
Ltg. Strat. Personalmanagement
0541 310 757

h.schroeder@noz.de