Navigation
 

Kollegen bei NOZ MEDIEN: Jan Koormann

Leiter Vertrieb & Produktmanagement HKR

Ich habe täglich die Chance viel zu gestalten und an neuen Herausforderungen zu wachsen.

NOZ MEDIEN – das ist weit mehr als die Neue Osnabrücker Zeitung. Als eines der größten Medienunternehmen Norddeutschlands entwickeln wir unser Portfolio stetig weiter. Dahinter stecken über 1.000 Kolleginnen und Kollegen, die das Wachstum aktiv mitgestalten und prägen.

Jan Koormann ist einer von ihnen und bei der HKR (Hotel- und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH) beschäftigt. Wie seine Leidenschaft zum Reisen ihn inspiriert und was seinen Arbeitsalltag prägt, hat er uns in einem kurzen Interview verraten.

 

Seit wann bist du Teil des Unternehmens?

Seit März dieses Jahres bin ich dann zu NOZ MEDIEN zurückgekehrt, und zwar zu HKR, der Hotel- und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH.

 

Worum kümmerst du dich bei HKR?

Als Leiter Vertrieb & Produktmanagement verantworte ich sowohl die Betreuung unserer Vertriebspartner, als auch die Zusammenstellung unserer Produkte.

 

Was genau bedeutet das? Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, denn wie man so schön sagt, ist kein Tag wie der andere und ich weiß morgens nie genau, was mich erwarten wird. Das macht den Job für mich so spannend.

Zum einen sind unsere deutschlandweiten Vertriebspartner die Verlage, die wir mit unseren Angeboten versorgen. Hier stehe ich im ständigen Austausch mit unseren Partnern, vernetze mich und versuche natürlich auch neue Verlage von uns zu überzeugen. Gleiches gilt für die Hotels und Reiseanbieter, aus denen wir unsere Angebote speisen. So komme ich auch viel herum. Noch vor kurzem war ich in Italien auf der DRV Jahrestagung.

Zum anderen habe mich natürlich auch immer ein Auge auf unsere Produkte. Es muss sichergestellt sein, dass wir zu jeder Zeit ein verfügbares und gutes Angebot an Hotelgutscheinen und Kurzreisen haben. Dabei setzen wir nicht nur auf altbewährtes, die guten alten Bestseller, sondern versuchen auch immer neue Wege zu gehen, um uns interessant zu machen.

 

Wie sieht dein bisheriger Werdegang aus?

Mein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Tourismus und Eventmanagement habe ich in den Niederlanden absolviert. Meinen Einstieg ins Berufsleben habe ich dann als Accountmanager bei booking.com in Hamburg gefunden. Dort habe ich insbesondere im Bereich Vertrieb und Digital viel lernen dürfen. Im Anschluss daran war ich dann von August 2016 bis Juli 2017 schon einmal Teil von NOZ MEDIEN. Damals war ich im Privatkundengeschäft des MSO Medienservice für den Relaunch des Reiseportals noz Reisen verantwortlich. Danach hat es mich dann in einen ganz anderen Bereich gezogen.

 

Wie kam es dazu, dass du dich bereits im Studium für eine Vertiefung im Tourismus entschieden hast?

Meine Leidenschaft galt schon immer dem Thema Reisen. Direkt nach der Schule habe ich mit meiner Schwester einen Verein gegründet. Wir haben im Rahmen dieses Vereins monatlich 50€ gespart und von dem zurückgelegten Budget eine Gruppenreise aller Mitglieder nach Südafrika organisiert. Und im Studium konnte ich meiner Faszination für das Land dann weiter nachgehen. Zunächst habe ich die Chance genutzt dort ein Auslandssemester zu verbringen und später sogar noch ein Traineeship an der business unit der Universität absolvieren.

 

Warum hast du dich dafür entschieden, zu NOZ MEDIEN zurückzukehren?

Der Kontakt zu meinen Kollegen ist nie ganz abgerissen. Ich bin damals gegangen, weil ich gerne noch einmal Erfahrungen abseits der Reisebranche sammeln wollte. Letztlich habe ich durch diesen Schritt aber bemerkt, dass der Bereich „Reise“ genau der ist, in dem ich meine langfristige berufliche Zukunft sehe. Die offene Stelle bei HKR kam dann genau zur rechten Zeit und beinhaltet genau das, was ich gesucht habe.

Nicht zuletzt waren natürlich auch die Kollegen ein wichtiger Faktor für mich. Das Klima ist sehr freundschaftlich und so macht die Zusammenarbeit Tag ein Tag aus viel Freude. Außerdem ist HKR als Arbeitgeber sehr flexibel und ermöglicht mir zeitweise auch von meinem Wohnort, Lingen, aus zu arbeiten.

 

Was macht den Job bei HKR für dich aus?

In meiner Position als leitender Angestellter habe ich die Chance viel zu gestalten. Durch getroffene Entscheidungen, sehe ich direkte Auswirkungen auf das Geschäft, positiv wie auch negativ, und lerne dadurch täglich viel dazu.

Außerdem ist unser Vertriebsgebiet auf nationaler Ebene sehr vielseitig. Unsere Partner sitzen in ganz Deutschland. So lernen wir die verschiedenen Ansprüche der unterschiedlichen Regionen kennen und versuchen unser Angebot darauf abzustimmen und aus unseren Erfahrungen zu lernen.

 

Was ist dein wichtigstes Arbeitsutensil?

Mein Laptop, das Telefon und Klebezettel.

Was zeichnet Osnabrück als Standort des Unternehmens für dich aus?

Hamburg war eine tolle und lehrreiche Station in meinem Leben, aber für mich persönlich nicht auf lange Sicht. Als Ur-Emsländer weiß ich den Charme von kleinen bis mittelgroßen Städten zu schätzen. Osnabrück hat da für mich genau die passende Mischung aus Stadtleben und Nähe zur Natur und meiner Heimat, dem Emsland, zu bieten.

 

Wie findest du einen Ausgleich zu deinem Arbeitsalltag?

Nachdem ich das Fußballspielen aufgegeben habe finde ich meinen Ausgleich beim Golf und beim Reisen: Ich reise gerne und viel und nutze so fast jeden Urlaubstag um etwas von der Welt zu sehen.

 

Meine Traumreise geht nach:

Neuseeland.

 

Ich bin süchtig nach:

Reisen. Eigentlich habe ich permanentes Fernweh und hangle mich daher von einer Reise zur nächsten.

 

Möchten auch Sie ein Teil von NOZ MEDIEN werden? Alle offenen Stellen finden Sie hier.