Navigation
 

Mediengestalterin Bild und Ton

An meinem Beruf beeindruckt mich am meisten das komplexe Zusammenspiel von Bild und Ton und wie man durch bestimmtes Einsetzen von bildgestalterischen Komponenten und Musik Emotionen wecken kann. Der journalistische Bezug bei der NOZ hat mich dazu motiviert, hier eine Ausbildung als Mediengestalterin Bild und Ton anzustreben.

Für mich war schon sehr früh klar, dass ich beruflich in die Richtung Journalismus und Medien gehen möchte. Durch mein FSJ Politik, welches ich bei os1.tv begonnen habe, bin ich das erste Mal mit dem Filmen in Berührung gekommen. Nach der Senderaufgabe Ende 2015 hat die Neue Osnabrücker Zeitung einen Teil der Mitarbeiter von os1.tv übernommen und ein eigenes Videoteam aufgebaut. Meine während des FSJs entstandenen Kontakte und der gute Draht zum ganzen Team, ebenso wie das Wissen was ich bereits erlangt hatte, brachten mich schließlich an den Ausbildungsplatz, den ich wollte.

Jetzt sind wir ein Neunköpfiges-Team bestehend aus fünf Mediengestaltern und/oder Videojournalisten, zwei Azubis, einer Jahrespraktikantin und einem wechselnden Volontär der NOZ. Wir verantworten den Videocontent auf noz.de und den Social-Media-Kanälen der NOZ.

Der Arbeitsalltag in der Videoabteilung gestaltet sich sehr abwechslungsreich. Wir behandeln eine große regionale Themenbandbreite vom Profifußballbereich des VfL Osnabrück bis hin zum Nachwuchs im Osnabrücker Zoo. Desweiteren nutzen die Redakteure unsere Kompetenzen beim Bebildern ihrer Texte. Etabliert sind mittlerweile auch eigene Konzepte und Formate, wie zum Bespiel die Portraitserie „Charakterköpfe“, die bekannte Persönlichkeiten aus Osnabrück vorstellt. Weiterhin arbeiten wir mit den Fotografen und der Online-Redaktion zusammen.

Ich lerne hier wie Beiträge, Interviews, Erklärstücke und vieles mehr vorbereitet, gedreht, geschnitten und veröffentlicht werden. Dabei übernehme ich redaktionelle Aufgaben und plane und organisiere Drehtermine. Uns wird viel Freiraum für eigene Ideenfindung und Umsetzung gelassen, wodurch man im Umkehrschluss für ein Projekt oder Endprodukt in der Produktion eigenverantwortlich ist.

Die Ausbildung zur Mediengestalterin Bild und Ton dauert drei Jahre und findet dual im Betrieb und in der Berufsschule statt. Die Schulbesuche gestalten sich blockweise, in der Regel alle vier Wochen, und dauern 14 Tage. Der theoretische Teil wird in der Multi Media Berufsbildenden Schule Hannover abgedeckt. Die Ausbildung ist sehr breit aufgestellt und umfasst neben den Bereichen Kamera, Bildgestaltung und Schnitt unter anderem auch Elektrotechnik, Medienrecht und Tontechnik.

Meiner Meinung nach ist die Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton bei der NOZ perfekt für kreative Menschen, die gern journalistisch arbeiten, sich aber gleichzeitig auch für Kamera- und Tontechnik interessieren.