Navigation
 

Mediengestalterin Bild und Ton

Was als Hobby begann wurde letztendlich zum Wunschberuf.  Bereits als Kind habe ich immer gerne kleine Filmchen gedreht und so ist mir die Tatsache, dass ich etwas mit Medien machen wollte schon früh klar geworden. Durch mein einjähriges Praktikum bei ev1.tv konnte ich hinter die Kulissen eines Senders  blicken. Die vielfältige Arbeit hat mich davon überzeugt, eine Ausbildung zur Mediengestalterin Bild und Ton, bei eben diesem Sender zu beginnen.

Das einjährige Praktikum bei ev1.tv hat mir gezeigt, dass ich besonders am Gestalten von Medien große Freude habe. Damit war mir klar, dass ich etwas gefunden hatte, woran ich mein Leben lang Spaß haben werde. Meine, während des Praktikums, entstandenen Kontakte und den guten Draht zum ganzen Team, ebenso wie das Wissen was ich bereits erlangt hatte, brachten mich genau an den Ausbildungsplatz, den ich wollte.

Die Ausbildung zur Mediengestalterin Bild und Ton dauert drei Jahre und findet dual im Betrieb und in der Berufsschule statt. Die Schulbesuche finden in der Regel alle vier Wochen statt und dauern 14 Tage.

Dafür muss ich nach Hannover reisen. Die Ausbildung ist sehr breit aufgestellt und umfasst neben den Bereichen Kamera und Schnitt unter anderem auch Elektrotechnik, Medienrecht und Tontechnik.

Einen geregelten Arbeitstag gibt es bei ev1.tv nicht wirklich, da es immer wieder neue Aufgaben und Herausforderungen gibt. Im Betrieb habe ich zum Beispiel gelernt, wie Beiträge, Interviews, Magazine und vieles mehr gedreht und geschnitten werden. Die richtige Handhabe mit der Studiotechnik gehören dabei ebenso zu meinen immer wiederkehrenden Aufgaben sowie das Produzieren von Werbespots für ev1.tv-Kunden.

Auch wenn man oft am Wochenende arbeiten muss, ist der Beruf doch (oder gerade deswegen) sehr abwechslungsreich und spannend, und genau aus diesem Grund freue ich mich schon auf die restliche Zeit meiner Ausbildung.